Forschung

Byzanz & Wissenschaft

Für die Ausstellung „Byzanz & der Westen“ arbeitete die Schallaburg mit den führenden Institutionen für die Erforschung byzantinischer Kultur, wie dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, zusammen. Neueste Forschungsergebnisse aus unterschiedlichsten Forschungsprojekten erzählen die lebendige Geschichte eines imposanten Weltreiches und schaffen ein facettenreiches Bild europäischer Geschichte.

Forschung trifft Ausstellung
Woher wissen wir eigentlich, was sich vor 1000 Jahren zugetragen hat? In der Ausstellung kommen die Forscherinnen und Forscher auch selbst zu Wort und berichten in Interviews über ihre Arbeit. Ein spannender Einblick in den Forschungsalltag.

Frag nach!
„Byzanz & der Westen“ bietet die einzigartige Möglichkeit, in der Ausstellung persönlich Fragen zu stellen. Jetzt mitmachen!

Vorhang auf für die Wissenschaft
17.06.-7.10.2018 │ jeweils Sonntag │14.00-15.00 Uhr

Bei der Veranstaltungsreihe „Vorhang auf für die Wissenschaft“ erhält man vertiefende Informationen rund um das Ausstellungsthema. Kurze Präsentationen und viel Zeit zum Fragen stellen! Die Teilnahme ist in der Eintrittskarte inkludiert.

Freuen sie sich auf: „Das ‚wilde Tier‘ im Westen: die Babenberger und ihre byzantinischen Prinzessinnen“, "Goldschmiedearbeiten des Mittelalters in Ost und West", "Zwischen den Kirchen: Glaubenswechsel und Alltag in Konstantinopel (13.-15.Jh.)" oder „Wo der Pfeffer wächst. Wie Exotisches aus und über Byzanz nach Europa kam“, u.v.a.m.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden