War Byzanz über die ganzen 1000 Jahre ein "Sklavenhalterstaat", ähnlich wie das römische Reich?

Thorsten

Wissenswertes

Während im antiken Römischen Reich der umfassende Einsatz von Sklaven in allen Bereich des täglichen Lebens üblich war, wurden die Sklaverei im mittelalterlichen Byzanz nur noch als wirtschaftliches Auslaufmodell angesehen und beschränkte sich weitgehend nur noch auf den Einsatz im Haushalt. Die Verbreitung des Christentums sorgte zudem für eine Standeserhöhung des Sklaven von der „Sache“ zum Menschen.  Im 4. und 5. Jhd. n. Chr. Wurden die meisten Sklaven vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt. Allerdings erkannten die Großgrundbesitzer, dass es wesentlich effektiver war ihre Felder an unfreie und halbfreie Bauern zu verpachten, die die Felder eigenständig bewirtschafteten und dafür Abgaben an den Grundherrn leisteten. So wurden vielerorts die Sklaven zu Leibeigenen oder Hörigen. Die Sklaven erhielten einerseits eine soziale Aufwertung und die Grundherren anderseits mussten sich nicht mehr um die Aufsicht und Versorgung der Arbeitskräfte kümmern.
Unter manchen Angestellten fanden sich in Byzanz auch Sklaven. Man bezeichnete diese als andrapoda, duloi, sklaboi. Christen durften nicht versklavt werden, doch gab es hier ganz offensichtlich Diskrepanzen zwischen der Rechtslage und der Realität. Die Sklaven rekrutierten sich oft aus Kriegsgefangenen (aichmalotoi), also ungläubgen (oder „gutgläubig“ für Nichtchristen gehaltenen) Soldaten oder Zivilisten, die als Beute von Feldzügen nach Byzanz gebracht wurden. Doch gab es auch Fälle, in denen sich reichsangehörige Christen aus mehreren Gründen, etwa weil sie in materielle Not geraten waren, selbst verkauften. Der Status der Sklaven variierte stark. Sie konnten in vielen Bereichen den Freien gleichgestellt sein, als Lohnarbeiter oder Haushaltsangehörige ihrer Besitzer, und auch leitende Funktionen ausüben, wenn sie deren Vertrauen genossen, wobei ihre Unfreiheit für die Besitzer insoferne von Vorteil war, als sie den Arbeitgeber nicht wechseln konnten. Damit wurde im byzantinischen Staat der erste Schritt vom Sklavenstaat in Richtung Feudalstaat vollzogen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden