Sehr geehrtes Schallaburg Team. Welche Belege haben Sie für dafür, dass der ausgestellte Kreuzsplitter, des Kreuzes an dem Jesus von Nazareth gestorben sei, echt ist? Welche Beweise für die Echtheit dieser Reliquie haben Historiker?

Stefanie Kainrath

Wissenswertes

Es stellt sich die Frage, was mit „echt“ gemeint ist… Natürlich gibt es keinerlei Belege dafür, daß das ausgestellte Holzstück tatsächlich von jenem konkreten Kreuz stammt, an das Jesus von Nazareth im 1. Jh. in Jerusalem genagelt wurde. Das ist aber auch nicht so bedeutsam – Reliquien gewinnen ihren spirituellen Wert nach Ansicht vieler Religionswissenschaftler durch die ihnen entgegengebrachte Frömmigkeit und Verehrung. Ein Gegenstand, der über Jahrhunderte hinweg (und das ist hier ja der Fall) verehrt wurde, dem über eine so lange Zeitspanne hinweg eine jenseitige, spirituelle Aura zugebilligt wurde, gewinnt eine eigene Art von Heiligkeit. Diese unterscheidet sich natürlich in ihrer Intensität von den Reliquien „erster Ordnung“, die unzweifelhaft mit dem Heiligen (hier als religionswissenschaftliche Kategorie verstanden) in Verbindung standen, aber sie sind als Reliquien „zweiter Ordnung“ immer noch anerkannt. Und für die Welt des Mittelalters war ein Ausdruck sicher sehr zutreffend: der Glaube macht das Wunder… man wollte an die „Echtheit“ des Exponats glauben – während es in der Neuzeit üblich wurde, daran nicht zu glauben, sondern allgemein alles in Frage zu stellen. Veränderte Zeiten bedingen andere Antworten – und um dies zu veranschaulichen, ist der Kreuzsplitter meiner Ansicht nach ein ausgezeichnetes Objekt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden