Venedig meinte das "neue Byzanz" zu sein. Warum war das der venizianischen Elite wichtig und welche venezianische Geschlechter per Namen stammen aus dem byzantinischen Reich?

J.Huehnler

Geschichte

Man muss hier mehrere Facetten unterscheiden. Venedig verdankte seinen Aufstieg im 8. und 9. Jahrhundert auch einer geschickten Schaukelpolitik zwischen dem fränkischen Reich und dem byzantinischen Reich. Wurde der Druck der fränkischen Nachbarn zu groß, betonte man die (rein juristische) Rolle als byzantinische Provinz und konnte in Einzelfällen auch mit Hilfe aus Konstantinopel rechnen. Dadurch aber erlangte Venedig schon im 9. Jahrhundert eine de facto autonome Stellung. Für das Selbstbewusstsein dieser autonomen Stadt wiederum war es wichtig, auf eine möglichst lange, ruhmreiche Vergangenheit zurückzublicken und so entstand der Mythos, die Inseln seien von den letzten Römern (= Byzantiner!) besiedelt worden als die Barbaren (Hunnen, Goten, Langobarden, je nach Text) sich in Norditalien ausgebreitet haben. Das hat auch kirchenrechtliche Gründe, denn wenn man sich in die Nachfolge der damals geflüchteten Bischöfe stellt, konnte man auch deren Rechtszuständigkeit auf sich übertragen. Nur die Venezianer würden also dieses römisch-byzantinische Erbe hochhalten. Diese Konstruktion in den venezianischen Geschichtswerken findet sich dann auch in der Kunst und Architektur, die sich teils stark an Byzanz orientiert. Dazu
kommt natürlich, dass Venedig bereits im 9. Jahrhundert stark im Orienthandel (Byzanz, Ägypten) involviert ist und dadurch intensiv mit Konstantinopel in Kontakt steht.
Zu guter Letzt versuchten auch viele der alten Familien sich einen römisch-byzantinischen Anstrich zu geben. Dies erfolgte zunächst noch zum Teil durch das Tragen griechischer Namen, später durch die Konstruktion einer langen Ahnenkette. So leiteten sich die Tiepolo von einer Familie Theopoulos ab, um nur eines von vielen Beispielen zu nennen. Damit konnten sie sich zu der "Urbevölkerung" Venedigs zählen, wodurch man sich stärkeren Einfluss in der Stadt (Zusammensetzung der Räte) erhoffte. Objektiv nachweisbar ist eine solche Ahnenkette freilich nie.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden