Ich habe einmal gehört/gelesen, dass die 2 Anfangsworte des bekannten Kinder-Einschlaf-Liedes "Heia popeia, was raschelt im Stroh" auf eine Verballhornung eines ursprünglich griechischen Lied-Textes zurückgeht?

Eva Maria Teja Mayer

Wissenswertes

Mitunter liest man auch noch in rezenter Literatur, dass das bekannte Wiegen-  bzw. Einschlaf-Lied „Heidschi-bumbeidschi“ bzw. „Eia popeia“ auf griechischen Ursprung zurückzuführen sei und im Zuge der Präsenz der byzantinischen Prinzessinnen am Babenbergerhof nach Österreich gekommen sei.
Das ist ein Mythos und daher völlig auszuschließen: „Heidschi bumbeidschi“ stellt keine Verballhornung von griechischem „eude pai mou“ dar (ganz abgesehen davon, dass diese griechische Wendung im Griechischen des 12. Jahrhunderts nicht so verwendet worden wäre).
Es handelt sich bei dem Lied vielmehr um eine Volksweise, die ab dem 17./18. Jh. in verschiedenen Bereichen des deutschen Sprachraums auftaucht und in verschiedenen Varianten überliefert ist. Aber ein griechischer Ursprung ist zu 100% abzulehnen.
 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden