Wird die Ausstellung weiterverwendet bzw. anderswo wiederholt?

Irmtraud Caithaml

Ausstellung

Nein. Die Ausstellung wurde eigens für die Räumlichkeiten der Schallaburg konzipiert ist gewissermaßen eine Fortsetzung der Ausstellung "Das goldene Byzanz und der Orient", welche 2012 auf der Schallaburg zu sehen war. Konzipiert und kuratiert wurde die Ausstellung von Prof. Dr. Falco Daim und Dr. Dominik Heher - beide sind tätig am Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz. Den Ausstellungsprojekten vorangegangen sind einige Forschungsprojekte, die im Zuge der Forschungskooperation "WissenschaftsCampus Mainz" zwischen dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum und der Johannes-Guttenberg-Universität Mainz entstanden sind. Daneben haben auch Forscherinnen und Forscher der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung Byzanzforschung sowie vom Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien mitgewirkt.

In der heurigen Ausstellung werden zudem auch erstmals ganz hochkarätige Leihgaben aus namhaften renommierten Institutionen gezeigt. Allein aufgrund der kostbaren einzigartigen Leihgaben ist eine "Weiterreise" der Ausstellung eher ausgeschlossen.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden