Was ist aus den nach Venedig verpfändeten byzantinischen Kronjuwelen geworden?

Amateur

Geschichte

Es gab bereits spätestens ab 1370 wiederholte Versuche byzantinischer Kaiser, im Rahmen diplomatischer Verhandlungen die Kronjuwelen zurückzuerhalten. Die letzten Verhandlungen scheiterten jedoch 1448 und so müssen die Kronjuwelen in Venedig verblieben sein. Eine Identifizierung ist schwer, weil die Zusammensetzung nicht bekannt ist. 1797 eroberte Napoleon Venedig und transportierte viele Schätze nach Paris. Nach dem Wiener Kongress 1815 musste Frankreich vieles zurückgeben - so auch die berühmten Bronzepferde. Was in dieser Zeit mit den Kronjuwelen geschah, ist leider nicht bekannt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden