welche Bedeutung haben die Farben rot und blau, die immer im Gewand der Maria auftauchen. Wobei in den östlichen Ikonen das Untergewand der Maria blau ist und der Mantel rot - im Westen aber umgekehrt.

Dagmar

Wissenswertes

Den Farben kommen in der christlich-orthodoxen Ikonenmalerei ganz besondere Bedeutungen zu. Meistens ist der Hintergrund in Gold gehalten. Dieses stellt das absolute, göttlich-transzendente Licht dar. Blau und Grün gelten als Farben der Schöpfung, Rottöne hingegen als Farben des Göttlichen. Eine hellere Farbnuance von Rot ist den Märtyrern vorbehalten. Bestimmte Farben nehmen Bezug auf gewisse Ereignisse. Der Maler hingegen ist hinsichtlich der Wahl der Farbnuancen völlig frei.

Purpurtöne symbolisieren zudem königliche und göttliche Macht und Würde. Es verwundert daher nicht wenn Jesus Christus und Maria in purpurfarbenen Kleidern gemalt werden / wurden.

Die Farbe Rot steht zudem für die Lebenskraft, Blut (vgl. Blutopfer Christi), Feuer, Krieg oder Gewalt.

Die Farbe Blau symbolisiert das Himmlische, die Unendlichkeit, die Wahrheit, die Treue, das Vertrauen.

Grün als Komplementärfarbe zu Rot verkörpert das Jugendlich-Vitale, das Wachstum, den Triumpf über den Tod, die Hoffnung auf Auferstehung.

Braun wird oft als Ersatzfarbe für Blau gesehen und symbolisiert Bodenständigkeit, das irdisch-menschliche Element.

Dunkelbraun / Schwarz(braun) steht für Entsagung, Buße, Askese und Mönchtum.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden