Prof. Dr. Beate Böhlendorf-Arslan

Prof. Dr. Beate Böhlendorf-Arslan

Forschungsschwerpunkte: Alltag in Byzanz, Entwicklung von Städten und Dörfern in Byzanz, Siedlungs- und Landschaftsarchäologie in Kleinasien, Keramik, Kleinfunde (Werkzeug, Waffen, Schmuck und andere Alltagsgegenstände), Glas und Münzen

Studium der Vor- und Frühgeschichte, Christlichen Archäologie und Byzantinischen Kunstgeschichte und Vorderasiatischen Archäologie in Heidelberg, Istanbul und Tübingen (Abschluss Magistra Artium mit dem Thema „Die byzantinische Siedlung auf dem Beşiktepe / Türkei“)

Promotion in Heidelberg (Dissertation über „Die glasierte byzantinische und in der byzantinischen Tradition stehende Keramik in der Türkei“

Habilitation in Mainz (Habilitationsschrift „Die mittelbyzantinische Siedlung in Boğazköy. Fallstudie zum Alltagsleben in einem anatolischen Dorf zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert.

Seit 2006 Leitung eines Feldsurveys in der Türkei zur Erforschung des „Spätantiken und byzantinischen Lebens im Naturraum südliche Troas“

Seit 2007 verantwortliche Mitarbeit und seit 2013 Leiterin eines Forschungsprojektes (gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft) zur „Entwicklung der Stadt Assos (Türkei) in der spätantiken und byzantinischen Zeit

Berufliche Stationen:
Assistenz-Professorin in Çanakkele (Türkei)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Freiburg, in Cottbus und Mainz (an der Universität und am Römisch Germanischen Zentralmuseum)
aktuell: Professorin für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte an der Philipps-Universität Marburg

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden